Sonntag, 24. Februar 2013

Apfel-Marzipan-Taschen... mein Beitrag zum Thema Sonntagssüss

Was braucht man an einem kalten Sonntagnachmittag im Februar.. genau, etwas warmes, etwas Marzipan, Rosinen, warme Äpfel, etwas Zimt - hm, einfach köstlich dieser Duft :)

Dieses Sonntagssüss geht ganz besonders schnell, wenn man kurzfristig Besuch erwartet oder einfach nur spontan Lust auf etwas kleines Süsses hat - süsse kleine Apfeltaschen, ich bin gleich bei euch :)





Zutaten für ca. 8 Apfeltaschen

1 Blätterteig aus dem Kühlregal (rechteckig)
3 Äpfel 
1 Eiweiss zum bestreichen
1 EL Milch zum bestreichen
1 EL Rosinen
30 gr Marzipan-Rohmasse
bei Bedarf etwas Rum und/oder Zimt
etwas Hagelzucker zum bestreuen

Den Teig auseinander rollen und in 8 gleich grosse Stücke schneiden. Die Ränder der Teigstücke mit dem Eiweiss einpinseln.

Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden, das Marzipan ebenso klein hacken.

Die kleingehackten Äpfel mit dem Marzipan vermischen, die Rosinen (ggf. vorher in Rum einlegen) unterheben.

Alles gut miteinander vermischen, ggf. etwas Zimt dazu geben und dann gleichmässig auf den 8 Teigstücken verteilen.

Die überstehenden Teigränder hochklappen und gut andrücken. Den Teig mit Milch bestreichen und den Hagelzucker drüber streuen.

Jetzt kommt das Ganze für ca. 15 Minuten (170 Grad Umluft/180 Grad Ober- und Unterhitze) in den Ofen die Teigtaschen leicht braun werden.

Die Teigtaschen gut auskühlen lassen und dann ggf. mit Schlagsahne servieren. Guten Appetit.

Viel Spass beim Nachbacken,

süsse Träume, Eure Vera










Kommentare:

  1. Oh ja...das find ich auch...die sehn wirklich zum Anbeißen aus.
    Ich lieb ja diese einfachen,aber sehr leckeren Sachen.
    Die mach ich mal nach. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ich find die auch total lecker, gehen total fix und machen trotzdem was her, einfach klasse :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Bitte bleibe aber immer nett und freundlich. Vielen Dank.